Neuigkeiten aus dem Vereinsleben


 

Änderungen im Ausstellungswesen von Geflügel zur Schausaison 2024

 

Zur 187. Bundesversammlung 2024 in Essen wurden wichtige positive Änderungen im Ausstellungswesen von Geflügel beschlossen, die ab der Schausaison 2024 bereits gültig sind. Hier sind die wesentlichen Neuerungen:

 

Einführung der AOC-Klasse (Any Other Color) auch auf regionalen Schauen: Ab sofort kann an jede angemeldete Schau eine AOC-Klasse angeschlossen werden, in der Tiere mit nicht standardisierten Farbschlägen (in der eigenen Rasse) ausgestellt werden dürfen, sofern diese Farbschläge bei anderen Rassen der gleichen Tierart zugelassen sind. Diese Regelung gilt für alle Rassegruppen außer Ziergeflügel. Die Bewertung erfolgt nach den normalen Richtlinien durch die Preisrichter der jeweiligen Rasse, wobei besonderer Wert auf die rassetypischen Merkmale gelegt wird. Tiere mit abweichenden Zeichnungen oder Scheckungsmustern, die vom Rassestandard abweichen, werden als Fehlfarben betrachtet und mit "n. a." (nicht anerkannt) bewertet.

 

 

Für die Meldung von Tieren in der AOC-Klasse ist die Rasse mit der Bezeichnung "AOC" und dem in Anspruch genommenen Farbschlag anzugeben. Tiere in der AOC-Klasse erhalten anteilig Preise, allerdings nur E- und Z-Preise sowie gestiftete Preise. Für diese Tiere ist das volle Standgeld zu zahlen.

 

Genauere Definition der Note "U" (Ungenügend): Es wurde eine nochmal klarere Unterscheidung eingeführt, wann ein Tier mit der Note "U" und wann mit "o.B." (ohne Bewertung) benotet wird, um eine einheitliche und faire Bewertung sicherzustellen.

 

Wir freuen uns auf eine spannende Schausaison 2024 und hoffen auf rege Teilnahme und viele interessante Ausstellungen! 


 

Laufenten - die natürlichen Schneckenbekämpfer

 

Aktuell gibt es viele Schnecken in den Gärten? Erfahren Sie alles über die artgerechte Haltung von Laufenten, die natürliche Schneckenbekämpfer sind. Von der richtigen Gehegegestaltung über die Fütterung bis hin zur Gesundheitsvorsorge – unsere Tipps helfen Ihnen, diese nützlichen und faszinierenden Tiere optimal zu betreuen. Laufenten sind nicht nur effektive Schneckenbekämpfer, sondern bereichern auch Ihren Garten mit ihrem charmanten Wesen.


 

Oberschule Loccum und Rassegeflügelzuchtverein Loccum setzen erfolgreiches Schulprojekt fort

 

Aufgrund der überwältigenden positiven Resonanz im vergangenen Jahr setzen der Rassegeflügelzuchtverein Loccum und die Oberschule Loccum ihr gemeinsames Schulprojekt auch in diesem Jahr fort. Nachdem das Projekt im Jahr 2023 auf großes Interesse gestoßen ist, sowohl bei Schülerinnen und Schülern als auch bei Lehrkräften, wurde beschlossen, es in die Neuauflage zu führen.

 

Das Schulprojekt wurde erneut von Vereinsmitglied und Lehrer Hilmar Hüsing sowie Denise Wendt als Biologielehrerin initiiert, die das Ziel verfolgen, das Interesse der Schülerinnen und Schüler für die Entwicklung vom Ei zum Küken zu wecken und ihnen praxisnahe Einblicke in dieses spannende Gebiet zu ermöglichen.

Ende April wurden die Eier gemeinsam von den Schülerinnen und Schülern in Begleitung der Lehrkräfte in die Brutmaschine gelegt. Wie im vergangenen Jahr lag die Brutkapazität bei bis zu 30 Eiern.

 

Denise Wendt äußerte sich erfreut über die Fortführung des Projekts und betonte die Bedeutung solcher Initiativen für die Bildung der Jugend: "Es ist großartig zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung bei der Sache sind und wie viel sie aus diesem Projekt lernen. Solche praxisorientierten Projekte sind eine Bereicherung für den Unterricht und tragen dazu bei, das Interesse der Schülerinnen und Schüler für Natur und Umwelt zu wecken."

 

"Das Schulprojekt ist ein wertvoller Beitrag zur Bildung und Sensibilisierung für Tierhaltung und Naturschutz. Wir sind stolz darauf, dass wir auch in diesem Jahr die Gelegenheit haben, junge Menschen für die Rassegeflügelzucht zu begeistern und sie in ihrem Lernprozess zu unterstützen", fügt Vereinsvorsitzender Simon Bultmann hinzu.


 

Reservierung LV Info 2024

- ausschließlich nur für Mitglieder des RGZV Loccum -

 

Auch im Jahr 2024 wurde eine Neuauflage der LV Info mit vielen interessanten Themen aus unserem Landesverband herausgegeben. Unser Verein hat insgesamt 16 Exemplare erhalten.

 

Interessierte Mitglieder können die Neuauflage über das nachstehende Formular reservieren.

 

Erstmals wird es 2024 auch eine digitale Version der LV Info geben. Diese steht voraussichtlich ab Ende Juli zum Download bereit.   


BDRG NEWSLETTER

 

Vier Mal im Jahr soll zukünftig mit einem Newsletter über die Arbeit des BDRG-Präsidiums, der Fachverbände und Ausschüsse, den Landesverbänden, aber auch von den  Verbandstagungen und Bundesschauen berichtet werden, um den Austausch an Informationen und die Kommunikation zwischen den Verbänden und Züchtern mehr zu forcieren. Das Format des Newsletters ist als Broschüre angelegt, so dass sich jeder dieses auch einfach selbst zu Hause ausdrucken, oder diese digital, bequem über Tablet oder Handy lesen kann. 


Veranstaltungstipp

 

36. ALGERMISSENER ZUCHTSTAMM und KÜKENBÖRSE

Küken – Zuchtstämme – Bruteier

 

Größte Rassegeflügel-Börse in Niedersachsen Sonntag, 21. April 2024, ab 9 Uhr Vereinsheim des RGZV in der NaturGärtnerei Heerstraße  10 , in Algermissen

 

Der RGZV Algermissen und Umgebung lädt am 21.04.2024 zur diesjährigen 36. Algermissener Zuchtstamm- und Kükenbörse ein.

 

Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und endet um 15 Uhr.

 

Auch in diesem Jahr wird wieder eine große Auswahl an  Rassegeflügel präsentiert werden.

Auf der Kükenbörse haben Interessierte die Möglichkeit, bei Meldung Puten-, Gänse-, Enten-, Hühner- und Zwerghuhnstämme, Tauben, Kaninchen sowie Bruteier und Küken zahlreicher Rassen und Farbschläge zu erwerben,  Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Züchtern auszutauschen.

 

Der Eintritt beträgt 3 Euro pro Person. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. 


Jahreshauptversammlung des Rassegeflügelzuchtvereins Loccum am 02.03.2024

 

Am 02. März 2024 fand die Jahreshauptversammlung des Rassegeflügelzuchtvereins Loccum im Vereinslokal "Sperlingslust" statt. Zahlreiche Vereinsmitglieder und Zuchtfreunde waren anwesend, um über das vergangene Vereinsjahr zu resümieren und die Weichen für die Zukunft zu stellen.

 

Zu Beginn der Versammlung gab der Vorstand einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr 2023. Besonders hervorgehoben wurden das Sommergrillen auf dem Hof Strohmeier, das in Kooperation mit dem Kreisverbands-Grillen stattfand, sowie die Allgemeine Rassegeflügelschau, die nach langer Pause wieder in der "Halle für Alle" durchgeführt werden konnte. Auch das gemeinsame Projekt mit der Oberschule Loccum, das Brutprojekt "Vom Ei zum Küken", wurde als Erfolg verbucht und wird fortgeführt.

 

Für das Jahr 2024 stehen bereits verschiedene Aktivitäten auf dem Programm, darunter die Ausrichtung der Kreisverbands- und Kreisverbandsjugendschau in Verbindung mit der Allgemeinen Rassegeflügelschau. Diese findet im Rahmen des 50-jährigen Stadtjubiläums der Stadt Rehburg-Loccum statt und verspricht eine gut gefüllte Halle mit etwa 600 Tieren. Dies stellt eine besondere Gelegenheit dar, Aussteller aus dem gesamten Landkreis für die Ausstellungslokalität zu begeistern. Der Termin für die Schau wurde auf den 19. - 20. Oktober 2024 festgelegt.

 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch turnusgemäße Wahlen durchgeführt. Dabei wurde Simon Bultmann als 1. Vorsitzender bestätigt, ebenso wie Cord Strohmeier als Schriftführer, Frank Martin als Zuchtwart und Stefan Eberhardt als Käfigwart. Lars Wiegmann schied auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus, und Michael Große wurde als neues Vorstandsmitglied gewählt.

 

Besondere Ehrungen wurden an die Vereinsmeister der letzten Ausstellung sowie an Mitglieder für ihre herausragenden Leistungen auf regionaler und überregionaler Ebene verliehen. Vereinsmeister auf Großgeflügel und Hühner wurde Frank Martin mit Deutschen Pekingenten, Zwerghühner-Vereinsmeisterin wurde Ursula Bultmann mit Antwerpener Bartzwergen und Tauben-Vereinsmeister wurde Erich Pabsch mit Deutschen Modenesern. Die Jugendbeste war Sophie-Marleen Bork mit ihren Grübbe Bartzwergen. Auf der am Vortag stattgefundenen Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes wurden die Zuchtfreunde Frank Martin und der leider inzwischen verstorbene Erich Pabsch noch für ihre Leistungen auf der Kreisverbandsschau 2023 geehrt. Beide Zuchtfreunde konnten sich im November letzten Jahres in ihren Sparten als Kreismeister an die Spitze setzen. Zudem wurden der Zuchtfreundin Birgit Schnepel die Goldene Bundesehrennadel und Simon Bultmann die goldene Ehrennadel des Landesverbandes verliehen. 

 

Die Jahreshauptversammlung endete mit einem Ausblick auf das kommende Vereinsjahr und dem Appell an alle Mitglieder, den Verein weiterhin aktiv zu unterstützen und die Leidenschaft für die Rassegeflügelzucht zu leben. 



Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

Liebe Mitglieder des RGZV Loccum,

 

hiermit laden wir zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag, 02. März 2024 in der Sperlingslust Loccum ein.

 

Im Anschluss an die Versammlung möchten wir mit euch gemütlich beisammensitzen, essen, trinken und klönen. Daher freuen wir uns auf viele Besucher.

 

Die Kosten an dem Abend trägt der Verein, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

 

Also, kommt gerne vorbei!

 

 

Der Vorstand des RGZV Loccum


Veröffentlichung vorläufige Kreismeister 2023

Die Einspruchsfrist endet am 21. Januar 2024. Einspruch kann beim ersten oder zweiten Vorsitzenden des Kreisverbands Nienburger Rassegeflügelzüchter erhoben werden. 

Auf der Kreisverbandsschau am 11. + 12.11. 2023 in Großenvörde wurden folgende Kreisjugendbeste - und Kreismeister ermittelt:


Jugendgruppe:

 

1. Platz: Lionel Berghorn auf Zwerg Australorps mit 571 Punkten     

                         

2. Platz: Louis Berghorn auf Zwergenten mit 569 Punkten  

 

3. Platz: Louis Berghorn auf Steinbacher Gänse mit 569 Punkten   


Senioren:

Groß- und Wassergeflügel:

 

1. Platz: Frank Martin auf Warzenenten mit 566 Punkten - RGZV Loccum 

 

2. Platz: Marco Sieling auf Fränkische Gänse mit 566 Punkten  

 

3. Platz: kein Bewerber


Große Hühner:

 

1. Platz: Wilhelm Linnemeyer auf Wyandotten mit 570 Punkten   

 

2. Platz: Rainer Weßling auf New Hampshire mit 568 Punkten  

 

3. Platz: ZGM Ellerbusch auf Welsumer mit 568 Punkten 


Zwerghühner:

 

1. Platz: Friedhelm Steinmann auf Zwerg New-Hampshire mit 575 Punkten  

 

2. Platz: Eckhard Kriemelmeyer auf Dt. Zwerg Wyandotten mit 572 Punkten 

 

3. Platz: Heiko Siemann auf Dt. Zwerg Wyandotten mit 572 Punkten


Tauben:

 

1. Platz: Erich Pabsch auf Dt. Modeneser Schietti mit 570 Punkten -  RGZV Loccum

 

2. Platz: Dieter Müller auf Brünner Kröpfer mit 570 Punkten

   

3. Platz: Fritz Kleine auf Brünner Kröpfer mit 568 Punkten 



Erfolgreiche Geflügelausstellung des RGZV Loccum - Ein Dankeschön an unsere Vereinsmitglieder

 

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des RGZV Loccum,

 

am vergangenen Wochenende konnten wir die 69. Allgemeine Rassegeflügelschau in der Halle für Alle in Loccum durchführen. Diese Veranstaltung war - auch wenn es ein paar Tiere hätten mehr sein dürfen - ein voller Erfolg, und wir möchten diesen Moment nutzen, um unseren herzlichen Dank an all jene auszusprechen, die dazu beigetragen haben. 

 


Dank für die Teilnahme an der 69. Allgemeinen Rassegeflügelschau 

 

Liebe Züchter und Aussteller der 69. Allgemeinen Rassegeflügelschau,

 

im Namen des RGZV Loccum möchten wir uns herzlich bei euch für eure Teilnahme und die Meldung eurer Tiere bei unserer Rassegeflügelschau bedanken.

 

Die 69. Allgemeine Rassegeflügelschau, die am 7. und 8. Oktober 2023 in unserer Halle für Alle stattfand, war ein großer Erfolg, und das haben wir in erster Linie euch zu verdanken. Denn eure treue Unterstützung für die Loccumer Ausstellung trägt maßgeblich dazu bei. Wir hoffen, dass die Ausstellung in der Halle für Alle euren Erwartungen entsprochen hat und dass ihr mit den Ergebnissen eurer Tiere zufrieden seid.

 

Den offiziellen Katalog der 69. Allgemeinen Rassegeflügelschau steht unter dem nachfolgenden Link zum Download bereit. Wir hoffen, dass dieser Katalog nicht nur als Erinnerung an das vergangene Event dient, sondern auch als nützliche Informationsquelle für euch von Interesse ist.

 

Wir freuen uns bereits jetzt darauf, euch im kommenden Jahr erneut begrüßen zu dürfen. Die 70. Allgemeine Rassegeflügelschau ist für den 19. und 20. Oktober 2024 geplant. Wir würden uns freuen, wenn ihr erneut mit euren Tieren an unserer Schau teilnehmt, um diese Tradition der Leidenschaft für Rassegeflügel fortzusetzen.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Simon Bultmann

1. Vorsitzender RGZV Loccum


69. Rassegeflügelschau des RGZV Loccum

 

Einladung zur Allgemeinen Rassegeflügelschau des RGZV Loccum

 

mit Gedächtnisschau für Helmut Bultmann und Helmut Gosewehr

am 07. und 08. Oktober 2023

 

Die Ausstellung findet in der „Halle für Alle“ in Loccum (Walter-Haaren-Straße 19, 31547 Loccum) statt. Die Halle ist hell, lichtdurchflutet und ermöglicht einen einreihigen Aufbau.

Die Ausstellungsbedingungen und Meldepapiere stehen unter dem nachfolgenden Link zum download zur Verfügung. 

 

Meldeschluss ist der 24. September 2023



Aufzeichnungspflicht für Geflügelhalter

 

Wir möchten alle Geflügelhalter darauf hinweisen, dass gemäß § 2 der Geflügelpest-Verordnung jeder Halter von Geflügel verpflichtet ist, ein Bestandsregister zu führen, in dem bestimmte Angaben zu seinen Geflügelbeständen festgehalten werden müssen. Dieses Register dient der lückenlosen Dokumentation von Zu- und Abgängen sowie anderen relevanten Informationen. 

 

Die erforderlichen Angaben umfassen unter anderem:

  • Angaben zum eigenen Betrieb
  • Datum von Zu- oder Abgang
  • Geflügelart(en)
  • Art des Zu- oder Abgangs (z.B. Zugang durch Kauf, Verendung, Schlachtung, Abgang durch Verkauf oder Verschenkung)
  • Name und Anschrift von Käufer bzw. Verkäufer (auch bei Schenkungen)
  • Angabe des Transporteurs

Um die Einhaltung dieser Bestimmungen zu erleichtern, haben wir auf unserer Webseite ein Muster-Formular für das Bestandsregister bereitgestellt. Dieses Muster-Formular soll sicherstellen, dass die Aufzeichnungen korrekt und einheitlich geführt werden. 

 

Die Aufbewahrungsfrist für das Bestandsregister beträgt 3 Jahre ab dem 31.12. des Jahres, in dem die letzte Eintragung erfolgte.

 

Wir appellieren an alle Geflügelzüchter und -halter, die Bestimmungen ernst zu nehmen und das Bestandsregister gewissenhaft zu führen. 


Geflügelzüchter aus dem Kreis Nienburg feiern gemeinsames Grillfest

 

Am vergangenen Wochenende fand das jährliche Grillfest der Geflügelzüchter aus dem Kreis Nienburg statt. Rund 90 Gäste jeden Alters folgten der Einladung des Rassegeflügelzuchtvereins Loccum, der in diesem Jahr die Planung und Organisation übernommen hatte. Der Verein feiert in diesem Jahr sein "kleines Jubiläum" und blickt stolz auf 70 Jahre Vereinsgeschichte zurück.

 

Der Anlass des Jubiläums bot eine großartige Gelegenheit, mit den Mitgliedern der Geflügelzuchtvereine im Kreisverband Nienburg zu feiern. Vereinsvorsitzender Simon Bultmann hieß die anwesenden Gäste am späten Nachmittag herzlich willkommen und freute sich über die große Resonanz. Auch Kreisverbandsvorsitzender Michael Beckmeyer richtete einige Worte an die Gäste und würdigte die Bedeutung des Vereins für die Geflügelzucht im Kreis Nienburg. Bei bestem Wetter, gutem Essen und kühlen Getränken herrschte eine tolle Stimmung auf dem Hof von Zuchtfreund Cord Strohmeier, wo das Fest stattfand. Die Gäste, die bis in den späten Abend hinein auf dem Hof verweilten, genossen nicht nur die angenehme Atmosphäre, sondern tauschten sich auch über die aktuelle Zuchtsaison aus.

 

Aufgrund der grassierenden Vogelgrippe wurde in diesem Jahr auf ein Hähnewettkrähen verzichtet. Trotzdem war die Vorfreude der Züchterkreise auf das Fest groß, da der Rassegeflügelzuchtverein Loccum bereits in der Vergangenheit bewiesen hatte, dass ihre Veranstaltungen ein voller Erfolg sind. "Wenn Loccum ausrichtet, dann müssen wir dabei sein. Das war beim letzten Mal schon so toll", waren Stimmen aus den Züchterkreisen zu hören.

 

Simon Bultmann betonte, dass das Grillfest eine Feier für alle Mitglieder sein sollte, unabhängig davon, ob sie Hobbyhalter oder ambitionierte Rassegeflügelzüchter sind. Denn ein Vereinsleben zeichnet sich nicht nur durch die Zucht und Pflege der Tiere aus, sondern auch durch die Geselligkeit, die Zusammengehörigkeit und den Austausch unter Gleichgesinnten.

 

Der Rassegeflügelzuchtverein Loccum und der Kreisverband Nienburg sind stolz darauf, eine so engagierte Gemeinschaft von Geflügelzüchtern zu haben. Die Mitglieder freuen sich bereits auf die nächsten gemeinsamen Treffen und auf viele weitere erfolgreiche Jahre der Geflügelzucht im Kreis Nienburg.

 

Über den Rassegeflügelzuchtverein Loccum: Der Rassegeflügelzuchtverein Loccum wurde im März 1953 von 25 engagierten Züchtern gegründet und besteht seit diesem Jahr seit 70 Jahren. Der Verein zählt mit seinen Mitgliedern aus Loccum und Umgebung zu einem der größeren Vereine im Kreisverband und setzt sich für die Förderung der Geflügelzucht sowie den Austausch von Wissen und Erfahrungen unter den Mitgliedern ein. Neben der Zucht von Rassegeflügel steht auch die Pflege von gesellschaftlichen Kontakten und die Geselligkeit im Vereinsleben im Fokus.


Schulprojekt mit der OBS Loccum - Schüler beeindruckt von der Entwicklung der Küken

 

Kurz vor den Ferien hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c nun die Gelegenheit, gemeinsam mit ihrer Biologielehrerin Denise Wendt den Vereinsvorsitzenden zu besuchen und waren erstaunt über die bemerkenswerte Entwicklung der Küken.


Großes Grillfest 

 

Liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,

 

der RGZV Loccum feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag und richtet das Große Grillfest des Kreisverbandes Nienburger Rassegeflügelzüchter aus. 

 

Hierzu laden wir die Mitglieder und Angehörigen des RGZV Loccum sowie die Mitglieder der Kreis-Nienburger Vereine herzlich ein. 

 

Wir bitten um Anmeldungen bis zum 16. Juni 2023 bei Cord Strohmeier.


Schaubrüter an der Oberschule Loccum

 

Das Schaubrüterprojekt ist ein Beispiel dafür, wie ein Verein und eine Schule gemeinsam etwas bewegen können. Als Rassegeflügelzuchtverein ist es uns wichtig, das Wissen über die Rassegeflügelzucht weiterzugeben und junge Menschen für diese Thematik zu begeistern.


Jahreshauptversammlung des Rassegeflügelzuchtvereins Loccum im Vereinslokal "Sperlingslust"

 

Am 1. April 2023 fand die Jahreshauptversammlung des Rassegeflügelzuchtvereins Loccum im Vereinslokal "Sperlingslust" statt. Die Tagesordnung umfasste unter anderem den Bericht des Vorstandes.

 

Im vergangenen Jahr konnten trotz der Pandemien Corona und Vogelgrippe mehrere Veranstaltungen wie das Sommergrillen mit Hähnewettkrähen, die Vereinsschau in der Scheune von Zuchtfreund Wilfried Wiegrebe und die Teilnahme am Adventsmarkt durchgeführt werden. Das Vereinsleben konnte dadurch langsam wieder Fahrt aufnehmen. Der Vorstand bedankte sich bei allen Beteiligten, die ehrenamtlich zum Wohle des Vereins und gemeinsamen Hobbys, der Rassegeflügelzucht, beigetragen haben.

Besonders erfreulich ist die Ausrichtung des diesjährigen Grillabends des Kreisverbands auf dem Hof Strohmeier in Loccum am 24. Juni 2023, zu dem alle Mitglieder der Geflügelzuchtvereine im Kreisverband Nienburg herzlich eingeladen sind. Weitere Informationen werden den Vereinsvorsitzenden zur Weitergabe zugeschickt.

 

Ein weiteres wichtiges Thema war die aktuelle Situation in Sachen Vogelgrippe. Das Virus grassiert mit voller Wucht, vorrangig im Wildvogelbestand, aber auch immer wieder in Haltungen - glücklicher Weise ist bisher noch keine Hobbyhaltung im Landkreis Nienburg betroffen. Es ist aber unbedingt darauf zu achten, den Kontakt der Tiere zu Wildvögeln zu vermeiden und sie in den Ställen zu füttern und zu tränken. In diesem Zusammenhang wird auf die Empfehlungen für Biosicherheitsmaßnahmen zum Schutz gegen eine Verbreitung der Aviären Influenza hingewiesen.

Bezüglich der Schausaison bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen das Vogelgrippegeschehen haben wird. Dennoch plant der Verein weiterhin für die Allgemeine Rassegeflügelschau in der "Halle für Alle" am 07. + 08. Oktober 2023.

 

Turnusgemäß wurden auch Wahlen durchgeführt. Der 2. Vorsitzende Frank Martin, Kassenwart Stefan Eberhardt, Jugendwart Matthias Rode und der 1. Beisitzer Nils Rode wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Zudem wurden die Vereinsmeister der letzten Ausstellung ausgezeichnet. Vereinsmeister auf Groß- und Wassergeflügel sowie Hühner wurde Frank Martin mit Deutschen Pekingenten, bei den Zwerghühnern wurde Ursula Bultmann Vereinsmeisterin auf Grübbe Bartzwerge und Tauben-Vereinsmeister wurde Erich Pabsch mit Deutschen Modenesern. Der Jugendbeste war Jonas Rode mit seinen Bielefelder Zwerg-Kennhühnern.